Die Comyn und ihr Laran

Die Comyn sind die herrschende Kaste auf Darkover. Sozusagen die Aristokratie. Und was sie dazu macht? Ihr Laran. Also ihre PSI-Kräfte.

Am Ende des Zeitalters „Der Hundert Königreiche“ bildeten sich aus den stärksten und einflussreichsten Comyn-Familien die 7 Domänen heraus. Seit dieser Zeit stellen die 7 Domänen auch die Räte des Comyn-Rates in Thendara.

Jede Familie hat ihr eigenes spezialisiertes Laran. Manchmal kommt es auch in den Nebenzweigen der großen Familien vor, aber häufig haben diese sogar ihr eigenes spezielles Laran.

Aillard

– Die Domäne Aillard liegt in der Ebene von Valeron bis hin zum Meer.

– Aus einem nicht bekannten Grund gibt es in der Familie ein Matriarchat und das Oberhaupt der Familie ist immer eine Frau (Comynara), die auch den Sitz im Comyn-Rat inne hat.

– Die Laran-Gabe der Aillard ist unbekannt. Es handelt sich aber vermutlich um die sogenannte Kreis-Gabe.

Aldaran

– Die Domäne Aldaran erstreckt sich abgeschieden über viele Kilometer Wälder und Berge in den Hellers.

– Der Erbe ist immer der älteste männliche Nachkomme.

– Die Laran-Gabe der Aldaran ist die Präkognition. Sie können also in die Zukunft sehen. Ihre Fähigkeiten sind sehr genau, nur können sie nie bestimmen, wann das Vorhergesagte eintritt.

– Die Aldaran begegnen als erste den Terranern und heißen sie willkommen. Dies führt dazu, dass sie für eine ganze Weile aus dem Comyn-Rat ausgeschlossen werden und als Verbannte gelten.

– In dieser Domäne befand sich auch der erste terranische Raumhafen Caer Donn.

Alton

– Die Domäne Alton liegt in den Kilghard-Bergen und folgt dem Lauf des Flusses Kardarin.

– Der Erbe ist zwar immer männlich, kann aber auch aus einer der Nebenlinien der Familie kommen und nimmt dann den Namen Alton an.

– Die Laran-Gabe der Altons ist der erzwungene Rapport. Einige sehr begabte Mitglieder der Familie verfügen auch über die Befehlsstimme.

– Die Altons kommandieren die Stadtwache in Thendara.

Ardais

– Die Domäne Ardais liegt in den Hellers.

– Der Erbe ist immer der älteste männliche Nachkomme.

– Die Laran-Gabe der Ardais ist die Katalysator-Gabe. Das bedeutet, dass sie durch eine einfache Berührung schlummerndes Laran bei Personen wecken können.

– Die Familie Ardais neigt zu seelischen und geistigen Erkrankungen.

Hastur von Elhalyn

– Die Domäne Ehalyn liegt in der Ebene von Arilinn östlich der Venza-Berge.

– Die Erben sind meistens männlich, aber auch Frauen können das Erbe für sich beanspruchen und den Titel Comynara tragen.

– Die Laran-Gabe der Elhalyn ist ebenfalls die Präkognition. Ihre Sicht in die Zukunft ist allerdings nicht sehr zuverlässig und sie können auch in mehrere Zukunftsmöglichkeiten sehen, ohne zu wissen, welche eintritt. Das machte viele wahnsinnig.

– Die Elhalyn sind aus den Hastur von Hastur hervorgegangen und die Königsfamilie von Darkover.

– Aufgrund von starker Inzucht sind die Elhalyn häufig geisteskrank und fast ausgestorben.

Hastur von Hastur

– Die Domäne Hastur liegt im Flachland westlich der Venza-Berge.

– Der Erbe der Domäne ist immer männlich. Es ist den Romanen aber nicht zu entnehmen, ob es immer der älteste männliche Nachkomme ist.

– Die Laran-Gabe der Hastur ist die lebende Matrix. Das bedeutet, sie können Laranarbeiten ohne die Sternsteine, die andere zum Fokussieren ihrer Kräfte benötigen, verrichten.

– Die Hastur sind die Regenten von Darkover, da die Elhalyn als sehr labil gelten.

Ridenow von Serrais

– Die Domäne der Ridenow von Serrais liegt im Westen, wo sich die Flüsse Carthon und Kardarin treffen. Sie sind die letzte Domäne vor der Wüste und den Trockenstädten.

– Der Erbe der Domäne ist immer männlich. Es ist den Romanen aber nicht zu entnehmen, ob es immer der älteste männliche Nachkomme ist.

– Die Laran-Gabe der Ridenow ist Empathie. Durch diese Gabe können sie auch mit Nicht-Telepathen und nichtmenschlichen Wesen in Kontakt treten.

– Die Ridenow kamen ursprünglich aus den Trockenstädten und übernahmen die Domäne Serrais. Es heißt, dass die Frauen von Serrais die Ridenow mit offenen Armen empfangen haben, da ihre eigenen Männer durch starke Inzucht unfruchtbar geworden waren.

Es gibt natürlich noch mehr Laran-Gaben in den Nebenlinien der Familien. Die bekanntesten zähle ich hier auf:

Rockcraven – Wetterbeeinflussung

MacAran – Rapport mit Tieren

Syrtis – Empathie / seit Danilo Syrtis auch die Katalysator-Gabe

Leynier – Gestaltveränderung

Sicher gibt es noch einige mehr, die am Rande in den Büchern erwähnt werden, aber dieses Fähigkeiten kommen am Häufigsten vor.

Ich hoffe, du konntest dir in den letzten Tagen einen Überblick über diese wunderbare Welt Darkover verschaffen. Mir hat es jedenfalls viel Spaß gemacht, mich auszutauschen.

Viel Spaß weiterhin,

Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.