Startseite / Meine Buchwelt / Buch-Aktionen / Montagsfrage / Montagsfrage KW 47 – Positives im letzten Buch?

Montagsfrage KW 47 – Positives im letzten Buch?

Die Montagsfrage von Buchfresserchen beantworte ich erst heute, weil gestern einfach so wahnsinnig viel anderes anfiel. Wie das halt manchmal so ist 😉

Blogfoto Banner zur Montagsfrage von Buchfresserchen

Thema der aktuellen Montagsfrage:

Welcher/s Aspekt/Element deines zuletzt gelesenen Buches gefiel dir besonders gut?

Puh, das ist jetzt echt schwer zu beantworten. Als letztes habe ich nämlich keinen Tolstoi gelesen 😉

Ne, Spaß beiseite.

Als letztes habe ich von J.R. Ward den ersten Doppelband der Black Dagger Reihe „Wrath & Beth“ gelesen. Ich bin ja ein großer Fan von Erotic Fantasy. Allerdings nicht mal wegen dem erotischen Anteil, sondern eher weil es mir nach anspruchsvolleren oder dickeren Büchern hilft, den Kopf zwischendurch wieder klar zu kriegen. Ist quasi relaxen fürs Gehirn.

Zwar nicht speziell auf dieses Buch bezogen, sondern eher allgemein auf das Genre, würde ich sagen, genau das ist das positive Element für mich.

Hat ein spezielles Genre auch so einen positiven Aspekt für dich?

Viele liebe Grüße,

Nicole

4 Kommentare

  1. Huhu nochmal! 🙂

    Eine Zeitlang habe ich Romantasy verschlungen, aber irgendwann habe ich mich daran wohl überfressen und konnte das Genre erstmal nicht mehr sehen…

    Aber ich verstehe, was du meinst, man kann nicht immer Tolstoi lesen. (Ich muss gestehen, ich habe überhaupt noch nie Tolstoi gelesen, obwohl ich ganz gerne auch mal Klassiker lese.) Und das ist ja auch vollkommen in Ordnung! Lesen soll ja für jeden fas sein, was er gerade braucht und will.

    LG,
    Mikka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.