Startseite / Meine Buchwelt / Rezensionen / Jugendbuch / ab 14 Jahren / Rezension – „Winterzauber in New York“ von Julia K. Stein

Rezension – „Winterzauber in New York“ von Julia K. Stein

"Winterzauber in New York" von Julia K. Stein

„Winterzauber in New York“

von Julia K. Stein

Empfohlen ab: 14 Jahren

ISBN: 978-3-646-60302-6

Verlag: Impress

Inhalt „Winterzauber in New York“:

Kyle und Hannah studieren am selben College und sitzen am 23. Dezember wegen eines Schneesturmes am New Yorker Flughafen fest. Da enden aber auch schon die Gemeinsamkeiten. Kyle ist ein reicher Upper Eastside Boy und Womanizer, während Hannah eine deutsche Austauschschülerin ist, die aus eher bescheidenen Verhältnissen stammt.

Nachdem beiden klar ist, dass sie an diesem Tag nirgendwohin mehr fliegen werden, raufen sie sich zu einer Zweckgemeinschaft zusammen und erleben einen besonderen „Winterzauber in New York“.

Meine Meinung zu „Winterzauber in New York“:

Für gewöhnlich bin ich ja so gar nicht der Roman-Leser. Aber mich reizte es dieses Jahr einfach etwas weihnachtliches zu lesen. Und wieder einmal hatte ich einfach Glück.

Auf den ersten Blick wirkt „Winterzauber in New York“ wie eine gewöhnliche Weihnachtsschnulze. Ist es aber trotz des leichten Schreibstils der Autorin nicht. Denn Julia K. Stein versteht es ihren Figuren eine ungewöhnliche Tiefe zu verleihen. Kyle ist mehr als der verwöhnte Weiberheld aus einer reichen Familie und Hannah mehr als das konservative Nerd-Girl aus Deutschland.

Der gesamte Roman spielt sich tatsächlich nur an drei Tagen ab. Aber vielleicht macht genau das den Reiz der gesamten Geschichte aus. Aufgrund der kurzen Zeitspanne und da Kyle und Hannah in New York eingeschneit sind, lenken äußere Einflüsse wenig von der Handlung ab. So kann sich der Leser vollkommen auf diese zwei Charaktere konzentrieren.

In vielen Büchern entwickeln sich Charaktere im Laufe der Geschichte. In „Winterzauber in New York“ ist es mehr ein Entdecken. Wir dürfen beobachten, wie Kyle und Hannah hinter die Fassade des jeweils Anderen blicken und dabei überrascht werden.

Rezension zu "Winterzauber in New York" von Julia K. Stein

Fazit „Winterzauber in New York“:

Mit „Winterzauber in New York“ kann man nicht viel verkehrt machen. Ein wunderbarer Roman, der viel Tiefgang bereit hält und dennoch leicht und flüssig zu lesen ist. Gerade zur Winter- und Weihnachtszeit absolut empfehlenswert.

🙂

Hast du dieses Jahr auch ein besonderes Winter- oder Weihnachtsbuch für dich entdeckt?

Dir hat meine Rezension gefallen und du möchtest dir das Buch kaufen? Kein Problem, hier gehts lang:

Apple Store *

Amazon *

Thalia.de *

„Winterzauber in New York“ ist bisher nur als e-Book erhältlich.

Rezensionen zu „Winterzauber in New York“ auf anderen Blogs:

Caras Bookish Paradise

Magische Momente

Manjas Buchregal

12 Kommentare

  1. Ach das klingt schön… Ich mag solche winterlichen Bücher um diese Jahreszeit. 😀 Das klingt auch nach einem Buch nach meinem Geschmack. 🙂

    lg,
    Isa (von Isas Bücherregal)

  2. Klingt, als ob das Buch richtige Winter- und Weihnachtsstimmung verbreiten könnte. Generell ist das zwar auch nicht mein Genre, könnte mir aber sicher kurzweilige Lesestunden bescheren.

  3. Das Buch ist ganz weit oben auf meiner Wunschliste.
    Ich hab mittlerweile schon öfter gelesen, dass es toll sein soll und deine Begeisterung in deiner Rezi macht noch viel mehr Lust, dieses Buch sofort zu lesen.
    Ständen da nur nicht so viele andere noch auf meinem Plan 😉
    Liebe Grüße
    Ela

    • Nicole Hildebrandt

      Huhu Ela,

      gönne es dir einfach. Das Buch hat nicht viele Seiten und ist ideal für zwischendurch. Gerade solange es noch Winter ist 😉

      Liebe Grüße,
      Nicole

  4. Mir wurde „Das Fest“ von John Grisham wärmstens ans Herz gelegt. Leider hab ich es noch nicht geschafft, es zu lesen. Aber an den Feiertagen hab ich bestimmt die Zeit dafür.

    LG Gabi

    • Nicole Hildebrandt

      Hmm ja, John Grisham…
      Seit meiner Teenager-Zeit kreise um den Herren rum. Habe mich bisher aber nicht getraut, weil das so gar nicht mein Genre ist.
      Mal scauen, ob ich mich irgendwann traue.
      Viele Grüße,
      Nicole

  5. ich komme von der Aktion lesen und blubbernd durch die Weihnachtszeit und wollte dir liebe weihnachtliche Grüße dalassen.
    Ich hoffe du kommst heute etwas zum Lesen oder entspannen und genießt die Zeit mit deinen Lieben 🙂

    „Winterzauber in New York“ möchte ich auch unbedingt noch lesen, aber momentan lese ich die Weihnachtsanthologie, die auch wunderschön ist!

    Liebe Grüße,
    Jana
    http://zauberhaftebuecherwelt.blogspot.de/

    • Nicole Hildebrandt

      Hey Jana!
      Schön dass du reingeschaut hast. Leider musste ich mich von Ankas Aktion abmelden, weil es privat ziemlich turbulent war.
      Ich würde mich trotzdem freuen, wenn du öfters mal vorbeischaust 😀
      LG Nicole

  6. Ahoy,

    hach und schwupps ist Weihnachten wieder über einen Monat vorbei… Zur Rezi bin ich trotzdem erst vor Kurzem gekommen :/

    Mir hat die Geschichte auf jeden Fall gut gefallen, süß und unterhaltsam und perfekt für Zwischendurch in der winterlichen Zeit ♥

    Ansonsten kann ich „Wunder einer Winternacht“ und „So kalt wie Eis, so kalr wie Glas“ empfehlen, beides wundervolle winterliche Geschichten…

    Liebste Grüße zum Wochenende, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/winterzauber-in-new-york.html

    • Naja Mary,

      das Buch spielt zwar an Weihnachten, aber ich finde, man kann es den ganzen Winter lesen 😉

      Die anderen Bücher werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen.

      LG Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.