Startseite / Über mich / Kooperationen / Rezensionspolitik

Kooperationen / Rezensionspolitik

Mein Blog steht ja noch recht am Anfang. Aber ich finde es wichtig, dass ich einige Dinge direkt anspreche.

Kooperationen

Für Kooperationen stehe ich immer gerne zur Verfügung. Natürlich nur, wenn sie auch zu meinem Blog passen. Dazu zähle ich:

  • Blogtouren
  • Bannerwerbung
  • Buch-Aktionen
  • Gewinnspiele
  • Produkttests
  • Gastartikel
  • Gesponserte Beiträge
  • Partnerschaften

oder gerne auch etwas ganz anderes, wenn du Ideen hierzu haben solltest.

Sofern Interesse an einer Kooperation besteht, schau dir ruhig mein MediaKit an und kontaktiere mich doch einfach per E-Mail oder auf einem meiner sozialen Kanäle.

♥ Twitter

♣ Facebook

◊ Pinterest

♦ Instagram

♠ Google +

Rezensionspolitik

Einen Teil meiner Bücher erstehe ich ganz ordinär im Buchladen oder im Internet. Dabei bevorzuge ich eBooks aufgrund meines Platzmangels 😉

In einigen Fällen – besondere Buchreihen, Bücher mit detaillierten Karten, Schmuckausgaben etc. – bevorzuge ich aber definitiv „echte“ Bücher. Nach wie vor liebe ich es ein Buch in der Hand zu halten und den Duft der Seiten einzuatmen.

Den anderen Teil meiner Bücher erhalte ich von Verlagen, PR-Agenturen oder direkt von Autoren als Rezensionsexemplare.

Es gilt für alle Bücher, die ich lese und rezensiere aber immer das gleiche:

Egal wie und in welcher Form ein Buch zu mir findet, es wird immer ehrlich beurteilt. Ich schreibe meine eigene Meinung. Auch wenn sie negativ sein sollte.

Oft wird bemängelt, dass es so gut wie keine negativen Bewertungen auf Buch-Blogs gibt. Bei mir ist das genauso. Was aber daran liegt, dass ich auch nur das lese, was mich interessiert.

Mit Rezensionsexemplaren, die mir ohne Anforderung einfach so zugesandt werden, verfahre ich folgendermaßen:

  • Rezensionsexemplare, die mit den Inhalten meines Blogs nicht zusammenpassen, ignoriere ich grundsätzlich.
  • Rezensionsexemplare, die mich interessieren könnten, landen auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Bei diesen behalte ich mir allerdings vor, dass ich sie später doch noch aussortiere und somit nicht rezensiere.

Bei meinen Buchbewertungen sehe ich von einem Punkte-System ab, da ich bereits in der Vergangenheit gemerkt habe, dass es schwierig ist, den Büchern und meinen Ansprüchen gerecht zu werden. Stattdessen gibt es ein ganz einfaches Smiley-System.

:mrgreen: = Geheimtipp

🙂 = Buch ist absolut lesenswert

😐 = Buch ist okay

🙁 = ich hab mich wohl vergriffen

Über Fragen oder vielleicht Verbesserungsvorschläge freue ich mich immer 😉

LG

Nicole